Einloggen Gratis registrieren

Der saudische Prinz ist jetzt offiziell Eigentümer von Newcastle

Der saudische Prinz ist jetzt offiziell Eigentümer von Newcastle

Der Deal zwischen dem Konsortium aus Saudi-Arabien und Mike Ashley zum Verkauf von Newcastle ist nun offiziell Fakt. Die beiden Seiten gaben sich die Hand und die Elstern wurden Eigentum eines Investmentfonds unter dem Vorsitz des saudischen Prinzen Mohammed bin Salman. Der Deal hat einen Wert von 300 Millionen Pfund und seine Umsetzung wurde von der Premier League bestätigt, die garantierte, dass Saudi-Arabien keine Kontrolle über den Verein ausüben wird.

Die Investmentgruppe, die der neue Eigentümer von Newcastle ist, wird vom Public Investment Fund (PIF) geführt und soll als erster Schritt den Trainer Steve Bruce ersetzen.

Wann Bruce ersetzt wird, steht noch nicht fest, da das Konsortium keine zögernden Entscheidungen treffen will, aber es ist klar, dass eine der Prioritäten darin besteht, zu entscheiden, wer die Trainerposition von „St. James Park“ übernimmt. in der Zukunft.

PIF-Gouverneur Yasser Al Rumayan wird Vorsitzender von Newcastle. Die Minderheitseigentümer des Teams, Amanda Stavelli und Jamie Ruben, die 20 % der Magpies besitzen, werden dem Vorstand des Clubs angehören.

In Bezug auf Al Rumayan sagte er: "Wir sind sehr stolz darauf, der neue Eigentümer von Newcastle United zu werden, einem der berühmtesten Vereine im englischen Fußball. Wir danken den Newcastle-Fans für ihre äußerst loyale Unterstützung über die Jahre und freuen uns sehr." mit ihnen zu arbeiten."

Hinterlasse einen Kommentar

Sie müssen sich anmelden, bevor Sie einen Kommentar abgeben können