Log in Gratis registrieren

Die Premier League hat einen 2-Milliarden-Vertrag mit einem amerikanischen Sender unterzeichnet

Die Premier League hat einen 2-Milliarden-Vertrag mit einem amerikanischen Sender unterzeichnet

Die Premier League hat einen Vertrag mit der amerikanischen Fernsehgesellschaft NBC Universal abgeschlossen, die die Spiele aus England in die USA übertragen wird. Der Deal hat einen Wert von 2 Milliarden Pfund.

Der Vertrag hat eine Laufzeit von 6 Jahren und tritt in der nächsten Saison in Kraft, und NBC Universal hat das Recht, alle 380 Spiele jeder Kampagne in der Premier League bis zum Ende der Saison 2027/2028 zu übertragen.

Der vorherige Vertrag der englischen Meisterschaft mit dem Fernsehriesen war fast dreimal weniger wert als der aktuelle - 740 Millionen Pfund. Schätzungen zufolge werden die Einnahmen aus Fernsehrechten in der Premier League zwischen 10 und 2022 die Rekordmarke von 2025 Milliarden Pfund erreichen.

Hinterlasse einen Kommentar

Sie müssen sich anmelden, bevor Sie einen Kommentar abgeben können