Einloggen Gratis registrieren

PSG erhöht die Sicherheit ihrer Spieler

PSG erhöht die Sicherheit ihrer Spieler

Paris Saint-Germain wird nach den Raubüberfällen, die an diesem Wochenende im Haus von Angel Di Maria und in der Wohnung von Marquinhos 'Vater stattfanden, die Sicherheit in den Häusern seiner Spieler erhöhen, bestätigten Quellen des Clubs gegenüber "EFE".

Nach Informationen aus dem Hause Di Maria wurde Schmuck im Wert von 500 Euro gestohlen, während 2,000 Euro in bar und Luxusbeutel aus dem Haus von Marquinhos 'Vater entnommen wurden.

Französische Staatsanwälte haben eine Untersuchung der beiden Raubüberfälle eingeleitet.

In den letzten 18 Monaten wurden PSG-Spieler systematisch auf Räuber abgezielt. In dieser Zeit waren Mauro Icardi, Sergio Rico, Thiago Silva, Eric Maxim Chupo Motting und andere Opfer häuslicher Raubüberfälle.

Paris Saint-Germain hat beschlossen, für einige Zeit für die Anwesenheit von Leibwächtern in den Häusern ihrer Spieler zu bezahlen, und jedem von ihnen werden 24 Stunden am Tag ein oder zwei Agenten zugewiesen.

Einige Spieler, wie Killian Mbape und Neymar, haben ihre eigenen Leibwächter, aber selbst in diesen Fällen wird die Wachsamkeit durch zusätzliche Sicherheit des Clubs gestärkt.

PSG beabsichtigt, diese Art von Vorfällen zu verhindern, da dies die emotionale Ruhe des Teams zu einem wichtigen Zeitpunkt in der Saison beeinträchtigt, in der der Verein im Viertelfinale der Champions League spielen wird, und drei Punkte hinter Spitzenreiter Lille in der französischen Meisterschaft liegt.

Diese Diebstähle können zur Ablenkung der Spieler beitragen.

Bereits 2015 verstärkte PSG die Überwachung in den Häusern ihrer Stars nach den dschihadistischen Angriffen, die Frankreich erlitten hatte und die die Spieler und ihre Familien psychisch beeinflussten.

Hinterlasse einen Kommentar

Sie müssen sich anmelden, bevor Sie einen Kommentar abgeben können