Log in Gratis registrieren

Manchester United bei Solskjaer hat mehr für Transfers ausgegeben als jeder andere Premier-League-Klub

Manchester United bei Solskjaer hat mehr für Transfers ausgegeben als jeder andere Premier-League-Klub

Manchester United hat mehr für Transfers ausgegeben als jeder andere Premier-League-Klub, seit Ole Gunnar Solskjaer die Red Devils anführte.

Der 48-jährige Norweger steht unter starkem Druck und droht nach der peinlichen 0:5-Niederlage gegen Liverpool im Old Trafford die Entlassung.

Manchester United ist in den letzten vier Premier-League-Spielen ohne Sieg, verlor drei davon und rutschte auf den siebten Platz in der Gesamtwertung ab. Das Team liegt bereits acht Punkte hinter Spitzenreiter Chelsea.

Manchester United hat die höchsten Netto-Transferkosten seit Solskjaer im Dezember 2018 die Nachfolge von Jose Mourinho angetreten.

Der Norweger hat vier Transfers im Wert von jeweils über 50 Millionen Pfund getätigt.

Harry Maguire kostet Manchester United 85 Millionen Pfund, Bruno Fernandes - 55 Millionen Pfund, Jaden Sancho - 73 Millionen Pfund und Aaron One-Bissaka - 50 Millionen Pfund.

42.7 Millionen Pfund wurden investiert, um Rafael Varane zu gewinnen, und 19.7 Millionen Pfund für Cristiano Ronaldo.

Adam Diallo kostete 37 Millionen Pfund, während Alex Teles 15.7 Millionen Pfund kostete und Facundo Peistri 9 Millionen Pfund.

Der Deal für Donnie van de Beek war im Sommer 40 2020 Millionen Pfund wert.

Manchester United hat nach der Ankunft von Solskjaer einige Verkäufe an Spieler getätigt. Romelu Lukaku wurde 2019 für 73 Millionen Pfund an Inter verkauft und Daniel James wurde für 25 Millionen Pfund verkauft.

Manchester United hat die höchsten Nettoausgaben in der Premier League – unglaubliche 312.1 Millionen Pfund.

Arsenal liegt mit 279.7 Millionen Pfund an zweiter Stelle, wobei nur Aston Villa (244.7 Millionen Pfund) und Tottenham (207 Millionen Pfund) die Grenze von 200 Millionen Pfund überschreiten.

In Bezug auf seine Rivalen um den Meistertitel hat Manchester City Nettokosten von 199.6 Millionen Pfund.

Chelsea, einer der Favoriten auf die Meisterschaft in dieser Saison, kann sich mit Netto-Transferkosten von nur 82.1 Millionen Pfund rühmen.

Liverpool hat einen Nettogewinn von 3.6 Millionen Pfund. Das sind unglaubliche 315.7 Millionen Pfund weniger als bei Manchester United. Und damals gewann Liverpool natürlich 2019/20 den Premier-League-Titel.

Hinterlasse einen Kommentar

Sie müssen sich anmelden, bevor Sie einen Kommentar abgeben können