Einloggen Gratis registrieren

Harry Kane boykottiert das Tottenham-Training und besteht auf einem Transfer nach Man City

Harry Kane boykottiert das Tottenham-Training und besteht auf einem Transfer nach Man City

Die englischen Teamkollegen von Harry Kane glauben, dass es eine reale Möglichkeit gibt, dass er sich weigern wird, am Vorbereitungstraining von Tottenham teilzunehmen, da er diesen Sommer seinen Transfer zum Meister Manchester City beschleunigen möchte.

Der 27-Jährige teilte den Spurs im Mai mit, dass er eine neue Herausforderung versuchen wolle.

"Citizens"-Manager Pep Guardiola ist ein großer Fan von Kane und laut englischen Medien machte Man City ein erstes Angebot von 100 Millionen Pfund, das jedoch abgelehnt wurde.

Tottenham-Präsident Daniel Levy hat inmitten intensiver Spekulationen eine feste Position bezogen und eine Erklärung abgegeben, in der er versprach, "das Richtige für den Verein zu tun", was darauf hindeutet, dass er den englischen Star behalten möchte.

Der neu ernannte Trainer Nuno Espirito Santo machte bei seiner ersten Pressekonferenz am Freitag seine Position zur Zukunft von Kane klar und betonte, dass der Stürmer immer noch im Mittelpunkt seiner Pläne für die kommende Saison stehe.

"Ich habe keine Zweifel an meinen Absichten. "Ich möchte, dass Harry sich gut erholt und sich ausruht", sagte der Tottenham-Trainer gegenüber Reportern.

„Wenn er aus seinem Urlaub nach Hause kommt, wird er spüren, dass er versuchen muss, besser zu werden. Wir sind ehrgeizig, wir wollen es gut machen und wir verlassen uns darauf, dass Harry es tut.“

"Er ist unser Spieler, Punkt. Es ist nicht nötig, über etwas anderes zu sprechen. Jetzt ist es Zeit für ihn, sich auszuruhen. Wenn er zurückkommt, können wir uns gut unterhalten. Ich freue mich darauf, der Gruppe beizutreten", sagte Santo.

Hinterlasse einen Kommentar

Sie müssen sich anmelden, bevor Sie einen Kommentar abgeben können