Einloggen Gratis registrieren

FIFA plant Verschiebung der Klub-Weltmeisterschaft

FIFA plant Verschiebung der Klub-Weltmeisterschaft

Die FIFA plant, die Klubfussball-Weltmeisterschaft aufgrund von Problemen im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie auf Anfang nächsten Jahres zu verschieben, berichtet AP. Die Beschränkungen führten dazu, dass Japan sich im Dezember von der Ausrichtung des Turniers mit sieben Mannschaften zurückzog, und dann zog sich die Republik Südafrika zurück, da mehr Menschen im Land geimpft werden mussten.

Die FIFA prüft nun die Möglichkeit, das Turnier auf Januar oder Februar zu verschieben, teilten anonyme Quellen der AP mit. Katar ist eine Option, wie schon im Februar, als Bayern München die verschobene Ausgabe 2020 in Doha gewann. Damit soll die Golfnation Stadien für die im November 2022 beginnende WM testen. Im Dezember wird die FIFA im Rahmen der WM-Vorbereitung den Arab Cup in Katar ausrichten.

Die Klub-WM könnte mehr Fans anziehen, da Chelsea als Sieger der Champions League auflaufen wird. Dies wird jedoch das Premier-League-Programm für den West-Londoner-Club stören, wie es der Fall wäre, wenn das Turnier im Dezember nach einem Programm ausgetragen würde. Die erweiterte Klub-Weltmeisterschaft mit 24 Mannschaften sollte in diesem Jahr in China debütieren, wurde jedoch verschoben, da die Pandemie eine Verschiebung der Nationalmannschaftsspiele im Juni erforderlich machte und die FIFA die erforderlichen Mittel nicht aufbringen konnte. So wurde das Format mit sieben Mannschaften um ein weiteres Jahr verlängert und die sechs kontinentalen Vereinsmeister gesellen sich zum Sieger der gastgebenden Landesliga.

Hinterlasse einen Kommentar

Sie müssen sich anmelden, bevor Sie einen Kommentar abgeben können