Einloggen Gratis registrieren

Das Spiel an der Elfenbeinküste wurde abgebrochen, nachdem der Schiedsrichter in Ohnmacht gefallen war

Das Spiel an der Elfenbeinküste wurde abgebrochen, nachdem der Schiedsrichter in Ohnmacht gefallen war

Der Schiedsrichter des Qualifikationsspiels für den Afrikanischen Nationen-Pokal zwischen Côte d'Ivoire und Äthiopien fiel in Ohnmacht und wurde auf einer Trage vom Feld genommen. Das Spiel wurde für zehn Minuten unterbrochen, um Schiedsrichter Gullou aus Bulgarien zu helfen. In der 81. Minute fühlte er sich schlecht und konnte nicht auf den Beinen bleiben.

Bulu lag auf dem Rücken und entspannte sich, verlor kurz das Bewusstsein. Als er aus dem Stadion gebracht wurde, wachte er auf.

Der unangenehme Vorfall ereignete sich, als die Ivorer 3: 1 führten. Das Spiel konnte nicht beendet werden, da der vierte Schiedsrichter aus Côte d'Ivoire stammt. Bisher gibt es keine Entscheidung des Afrikanischen Fußballverbandes, ob das 3: 1-Ergebnis als endgültig anerkannt wird oder ob es ein Playoff geben wird.

Die Teams aus Äthiopien und Côte d'Ivoire haben sich bereits für das Finale des Afrikanischen Nationen-Pokal-Turniers in Kamerun im nächsten Jahr qualifiziert.

Hinterlasse einen Kommentar

Sie müssen sich anmelden, bevor Sie einen Kommentar abgeben können