Log in Gratis registrieren

Chelsea besiegte Atletico (Madrid) mit einem Torjuwel von Giroud minimal und übernahm die Führung in der Champions League 

Chelsea besiegte Atletico (Madrid) mit einem Torjuwel von Giroud minimal und übernahm die Führung in der Champions League

Atletico (Madrid) und Chelsea spielten in ihrem ersten Spiel des Achtelfinals der Champions League ein äußerst umkämpftes und starkes Duell. Am Ende war der "Blues" aus London aktiver und siegte verdientermaßen mit einem Minimum von 16: 1.


Olivier Giroud wurde ein Held für Chelsea, der in der Mitte der zweiten Halbzeit auf sehr schöne Weise traf - mit einer Rückenschere. So verschaffte der französische Stürmer seiner Mannschaft vor dem Rückkampf zwischen den beiden Mannschaften, also nach 3 Wochen, einen Vorteil. 


Für die Spieler von Thomas Tuchel begann eine sehr schwierige Reihe von Spielen, die mit Spielen gegen Manchester United (28.02), Liverpool (04.03), Everton (08.03), Leeds (13.03) und dem Rückkampf gegen Atletico Madrid (17.03) fortgesetzt wird. Im gleichen Zeitraum hat Athletics auch ein sehr schwieriges Programm vor Villarreal (28.02), Real Madrid (07.03), Athletic Bilbao (10.03) und Getafe (13.03) vor dem Rückkampf gegen Chelsea. 


Atletico (Madrid): Oblak, Llorente, Savic, Felipe, Hermoso, Correa, Coque, Niges, Lemar, Felix, Suarez 
Chelsea: Mandy, Alonso, Rifdiger, Christensen, Aspilicueta, Berg, Kovacic, Jorgeninho, Hudson-Odoi, Werner, Giroud 


ZWEITE HÄLFTE 
In den ersten 20 Minuten der zweiten Halbzeit sowie in der ersten Halbzeit hatten beide Teams Schwierigkeiten, klare Torpositionen zu erreichen. Das Tempo des Spiels scheint noch weiter gesunken zu sein, da die große taktische Spannung zwischen den beiden Trainern offensichtlich ist und niemand das Risiko eingehen möchte, nach einem Sieg zu suchen. 
In der 68. Minute traf Olivier Growl mit einer Rückenschere auf äußerst attraktive Weise mit einer Rückenschere. Das Tor wurde einige Minuten lang mit VAR in Betracht gezogen, aber die Wiederholungen zeigten, dass Hermoso mit dem Ball spielte, bevor er zum Stürmer ging, sodass es keinen Hinterhalt geben kann. 


ERSTE HÄLFTE 
In der 14. Minute gab es die erste ernste Situation vor einem der beiden Tore, nachdem Suarez mit einem Chelsea-Spieler gut gekämpft hatte, nach innen ging und zum zweiten Pfosten überging, aber dort war Hudson-Odoi etwas spät dran und schaffte es nicht den Ball aus einem kleinen Winkel in die leere Tür zu lenken. Sekunden später kam der "Blues" aus London zu einer sehr ähnlichen Situation, in der Werner den Ball direkt vor der Tür von Cloud nicht fangen konnte. 
In der 39. Minute kam Timo Werner im Strafraum von Stefan Savic gut zurecht und versuchte einen Schuss aus einem kleinen Winkel. Cloud war jedoch perfekt platziert und hatte kein Problem damit, den Ball von ihm wegzutreten. 


VOR DEM DUEL 
Atletico geht trotz der Niederlage gegen Levante in der letzten Runde mit dem Selbstvertrauen eines Führenden in die Liga. Chelsea ist jedoch zuversichtlicher, nachdem das Team von Thomas Tuchel geführt und die Ergebnisse in der Premier League verbessert wurden. Atletico ist jedoch ein schwieriges Hindernis für jedes Team. 
In den letzten 10 Jahren haben sich die beiden Teams fünf Mal bei den europäischen Turnieren getroffen. Das letzte Mal geschah dies 5 in der Gruppenphase der Champions League. Dann schlug der "Blues" in Madrid 2017: 2 und in London zogen die beiden Teams unentschieden. Die Engländer verließen die Gruppe und die Spanier gingen in die Europa League. 
 

Hinterlasse einen Kommentar

Sie müssen sich anmelden, bevor Sie einen Kommentar abgeben können