Einloggen Gratis registrieren

Barcelona gewann die erste Trophäe nach der Trennung von Messi

Barcelona gewann die erste Trophäe nach der Trennung von Messi

Barcelona besiegte Juventus und gewann das Joan Gamper-Testspiel im Johan Cruyff-Stadion. Die Katalanen gewannen 3:0 und die Tore wurden von Memphis Depay, Martin Brightway und Ricky Puch erzielt.

Obwohl die Wette eine Trophäe war, nutzten die beiden Trainer das Spiel für Experimente vor dem Saisonstart in Spanien und Italien.

Die Gastgeber nutzten ihre erste gute Gelegenheit im Spiel und gingen mit 1:0 in Führung. In der 3. Minute machte Juve einen Patzer, Yusuf Demir brachte Memphis Depay hinter die Abwehr und der Niederländer traf.

In der 7. Minute brach Serginho Dest auf der rechten Flanke aus und gab einen gefährlichen Schuss ab, der jedoch nicht das Ziel fand.

Zwei Minuten später feuerte Depay gefährlich, aber auch er war nicht genau. Eine Viertelstunde nach dem Start verpassten die Bianconeri eine gute Gelegenheit zum Ausgleich. Cristiano Ronaldo befand sich in einer klaren Schussposition, doch sein Schuss in der nahen Ecke wurde von Neto abgewehrt.

Eine halbe Stunde nach dem Start organisierten die Italiener einen guten Angriff. Ronaldo übernahm die Kontrolle über die Strafraumgrenze und kombinierte mit Matthias De Schilio, der mächtig, aber über die Latte schoss.

In der 37. Minute entkam Brightwight erneut der Abwehr von Juventus Turin. Er stand Schwesny gegenüber, konnte ihn aber nicht überwinden. Eine treffsichere Ergänzung von Antoine Griezmann folgte. Das Tor des Franzosen wurde jedoch aufgrund eines Hinterhalts missachtet und die Wiederholungen bestätigten die Richtigkeit der Entscheidung des Schiedsrichters.

Im Konter musste Neto eine große Parade ablegen, der einen starken Schlag von Moratas Volley reflektierte. Kurz vor der Pause intervenierte der Brasilianer ordentlich und mit einem direkten direkten Freistoß von Ronaldo.

Nach der Pause beschleunigte Juventus auf der Suche nach einem Tor das Tempo, schaffte es aber nie, ein Tor zu erzielen. Stattdessen verdoppelten die Katalanen in der 58. Minute ihre Führung. Brightwhite fing eine Flanke nach einem Eckstoß ab und traf zum 2:0.

Juventus schaffte es nicht, Barça zu drängen, um den Rückstand zu verringern, und der Streitpunkt wurde schließlich in der zweiten Minute der Nachspielzeit gelegt, als Ricky Puch das Ergebnis klassisch - 3: 0 machte. Er brach und schickte den Ball mit einem schönen Schuss ins Netz Schuss.

Für Barcelona war der heutige Test der letzte vor dem Start in die neue Saison. In der ersten Runde der La Liga treffen die Katalanen auf Real Sociedad. Juve wird eine weitere Kontrolle haben - gegen Atalanta am 14. August.  

Hinterlasse einen Kommentar

Sie müssen sich anmelden, bevor Sie einen Kommentar abgeben können