Einloggen Gratis registrieren

Atletico Madrid weigerte sich, an der Stamford Bridge zu trainieren

Atletico Madrid weigerte sich, an der Stamford Bridge zu trainieren

Atletico Madrid besucht Chelsea im Achtelfinale der Champions League auf der Stamford Bridge. Der spanische Verein beschloss, so wenig Zeit wie möglich in London zu verbringen.

Dies ist der Grund, warum die "Matratzen" das Training an der Stamford Bridge aufgaben.

 
Das erste Spiel zwischen den beiden Mannschaften wurde in Bukarest ausgetragen, und Chelsea gewann es mit 1: 0. Das Spiel wurde in der rumänischen Hauptstadt ausgetragen, da der "Blues" nicht nach Madrid reisen konnte, weil sie dann unter Quarantäne gestellt werden mussten.

Die Chefs von Atletico Madrid beabsichtigen, dass das Team aufgrund der Situation mit der COVID-19-Pandemie so wenig Zeit wie möglich in London verbringt.

Die Idee von Atletico Madrid ist es, die ganze Zeit vor dem Spiel im Hotel zu verbringen und alle Mitglieder des Teams zu isolieren.

London ist eine der Städte mit einer höheren COVID-19-Infektionsrate.

Hinterlasse einen Kommentar

Sie müssen sich anmelden, bevor Sie einen Kommentar abgeben können