Einloggen Gratis registrieren

AC Mailand, Liverpool und Atletico Madrid in der Todesgruppe der Champions League

AC Mailand, Liverpool und Atletico Madrid in der Todesgruppe der Champions League

Atletico Madrid, Liverpool, Porto und Mailand standen in der Todesgruppe der Champions League. Die vier Mannschaften sind in Gruppe "B". 

Die Auslosung ergab mehrere weitere interessante Duelle in der Gruppenphase. Gruppe A umfasst Manchester City, Paris Saint-Germain und RB Leipzig. 
                
Der amtierende Europameister Chelsea spielt mit Juventus in Gruppe H, Bayern München, Barcelona und Benfica spielen zusammen in Gruppe E. 

Real Madrid spielt mit Inter in Gruppe D. Merkwürdigerweise traf Manchester United in derselben Gruppe auf Villarreal, als das Finale der Europa League in der vergangenen Saison wiederholt wurde. 


Gruppe A

Manchester City

PSG

RB Leipzig

Brügge

Gruppe B

Atletico Madrid

Liverpool

Porto

Mailand

Gruppe C

Sporting Lissabon

Borussia Dortmund

Ajax

Besiktas

Gruppe D

Inter

Real Madrid

Shakhtar Donetsk

Sheriff Tiraspol

Gruppe E

Bayern München

Barcelona

Benfica

Dynamo Kyiv

Gruppe F

Villarreal

Manchester United

Atalanta

Young Boys

Gruppe G

Lil

Sevilla

Salzburg

Wolfsburg

H

Chelsea

Juventus

Zenit

Malmö

Die Auslosung der Gruppenphase der Champions League in Istanbul begann mit der Verleihung des prestigeträchtigen UEFA-Präsidentenpreises. 

Der bulgarische Sportmediziner Dr. Valentin Velikov erhielt den prestigeträchtigen UEFA-Präsidentenpreis für seine Teilnahme an der lebensrettenden Aktion während des Vorfalls mit dem dänischen Nationalspieler Christian Eriksen beim EM-Spiel gegen Finnland. Dr. Velikov, der beim Spiel zu den medizinischen Funktionären gehörte, wurde in Begleitung seines Kollegen Jens Kleinefeld, der örtlichen medizinischen Vertreter Mogens Kreutzfeld, Frederik Flensted, Anders Boesen und Peder Ersgord, Mitarbeiter der dänischen Nationalmannschaft, geehrt Morda Stern. und Morten Boesen sowie Mannschaftskapitän Simon Kjaer beeindruckten die Fußballwelt mit seiner schnellen Reaktion während des Vorfalls.

Edouir Mendy aus Chelsea und Sandra Panyos aus Barcelona wurden als beste Torhüterinnen in der Champions League der Frauen ausgezeichnet. 
Chelseas N'Golo Cante wurde zum besten Mittelfeldspieler gekürt und Alexia Puteias von Barcelona wurde zum besten Mittelfeldspieler gekürt. 

Erling Holland von Borussia Dortmund wurde zum besten Stürmer gekürt. Als beste Stürmerin wurde Jennifer Hermoso aus Barcelona gewählt.

Thomas Tuchel wurde zum Trainer des Jahres gewählt. 
Erste Wahlurne: Chelsea, Villarreal, Bayern München, Manchester City, Atletico Madrid, Inter, Sporting Lissabon, Lille

Zweite Wahlurne: Real Madrid, Barcelona, ​​Juventus, Manchester United, Paris Saint-Germain, Liverpool, Sevilla, Borussia Dortmund

Dritte Wahlurne: Porto, Ajax, Shakhtar Donetsk, RB Leipzig, Salzburg, Benfica, Atalanta, Zenit

Vierte Wahlurne: Besiktas, Dynamo Kiew, Brügge, Young Boys, Mailand, Malmö, Wolfsburg, Sheriff Tiraspol

Hinterlasse einen Kommentar

Sie müssen sich anmelden, bevor Sie einen Kommentar abgeben können