Einloggen Gratis registrieren

Ein überraschender Held rettete Real vor einem langweiligen Unentschieden gegen 10 von Atalanta 

Ein überraschender Held rettete Real vor einem langweiligen Unentschieden gegen 10 von Atalanta

Nach einer frühen roten Karte in Italien schien es Real Madrid eine leichte Aufgabe zu sein, Atalanta als Gast zu schlagen, aber dies geschah nicht. Im Gegenteil - die "Könige". hatte keine einzige klare Position in der Begegnung und behinderte die Wache der Bergamas auf keinen Fall. In 86 'entschied jedoch ein Moment der Brillanz das Spiel. 


In einer Ecke wurde der Ball auf kurzen Pässen gespielt und erreichte Ferlan Mendy. Der linke Verteidiger beschloss, mit seinem schwächeren rechten Fuß aus 23 Metern zu schießen, schickte den Lederball jedoch unausweichlich in die obere linke Ecke - ein Tor und ein Triumph für Real in Italien. 


Es war das zweite Tor für den Linksverteidiger im Jahr 2021, das den "Königen" wertvolle Erfolge einbrachte, die früh von der roten Karte von Froyler unterstützt wurden, der eine klare Torposition stoppte und Mandy vor dem Strafraum stolperte. 


Die Situation für Real ist jedoch vor dem Rückkampf nicht einfach. Atalanta hat in dieser Saison zwei Auswärtssiege erzielt - gegen Ajax und Liverpool. Außerdem erhielt Casemiro eine gelbe Karte und wird den Rückkampf gegen die italienische Mannschaft verpassen. Angesichts der vielen Verletzungen bei Real erwarten wir einen interessanten Rückkampf. 


ERSTE HÄLFTE 
In der 15. Minute "erwischte" Real Madrid seinen Gegner in einem schnellen Angriff, als die "Weißen" mit einer Berührung spielten und Vinicius Mandy perfekt mit Geschwindigkeit vor den Strafraum brachte. Er war der erste, der den Ball erreichte und wurde vor Froylers Strafraum grob gestolpert. Der Schiedsrichter zögerte nicht und zeigte ihm eine direkte rote Karte. 


Überraschenderweise hatte Atalanta nach der roten Karte in den nächsten Minuten die Initiative und Zapata und Maele verpassten gute Situationen im gegnerischen Strafraum. Gasperini unternahm jedoch eine Defensivrotation, entfernte Zapata und ließ Pasalic frei, um eine Position vor der Verteidigung des Teams einzunehmen. 
Nach 30 Minuten setzte Real Madrid sein eigenes Tempo im Spiel und schaffte es, mehrere gefährliche Situationen zu schaffen. In 34 'Isco erhielt einen Ball im Strafraum, mit einer geschickten Finte gelang es, die Richtung zu ändern und mit dem linken Fuß zu schießen, aber an der Tür vorbei. Einige Minuten später wurde die Kombination von 15 'zwischen Mandy und Vinicius wiederholt, als der Brasilianer in den Strafraum eindrang und schoss, aber ein Verteidiger schaffte es, in eine Ecke zu schießen. 


ZWEITE HÄLFTE 
Unmittelbar nach der Pause hatte Real eine andere Situation zu treffen. Modric befand sich in einer Schussposition etwa 10 Meter entfernt, aber nach einem Abprall ging der Ball nur wenige Zentimeter von der Tür entfernt. 


Zinedine Zidane nahm später einen interessanten Wechsel vor, indem er den aktivsten Spieler im Angriff auf Vinisuis ausschaltete und Mariano freigab. Dies führte jedoch nicht zum gewünschten Ergebnis, da die "Weißen" weiterhin leicht vorhersehbar und im Angriff langweilig waren. Es gab fast keine Positionen vor Atalantas Tor und nach der 60. Minute hatten die Gastgeber mehrere interessante Angriffe, von denen kein Tor erzielt wurde. 


Zidane erneuerte seinen Angriff vollständig, nachdem er Isco und Asensio entfernt hatte, und an ihrer Stelle traten Hugo Duro und Sergio Aribas auf - beide Teil der Schule des Teams und in der Hauptaufstellung aufgrund der schweren Anzahl von Verletzungen bei der Auswahl des "weißen Balletts". 


Obwohl es für Real unmöglich schien, ein Ziel zu erreichen, fiel dieses in 86 Minuten und auf sensationelle Weise. Die Weißen nahmen eine Ecke mit kurzen Pässen und der Ball erreichte die Vorderseite des Strafraums, wo Mandy kontrollierte und mit seinem schwachen rechten Fuß einen unausweichlichen Schuss in die obere linke Ecke schoss - ein großartiger Treffer des linken Außenverteidigers. 


ZUSAMMENSETZUNGEN STARTEN 
Atalanta: Toloi, Romero, Jimshiti, Maele, De Roon, Froyler, Gossens, Pesina, Zapata, Muriel 
Real Madrid: Courtois, Vazquez, Nacho, Varane, Mendi, Kroos, Casemiro, Modric, Isco, Asensio, Vinicius 


WO MAN DAS MATCH ATALANTA - REAL MADRID ANSEHEN KANN 


VOR DEM TREFFEN: 
Der 13-fache Europameister Real Madrid wird ein weiteres Spiel der Ausscheidungen in der Champions League bestreiten, nachdem er im ersten Spiel des achten Finalspiels zwischen den beiden Mannschaften des Turniers die heimtückische Mannschaft von Atalanta besucht hat. 


Tatsächlich stellte sich heraus, dass dies das 100-jährige Jubiläumsspiel für die Ausscheidungen in der Champions League for Real war - eine Leistung, die für kein anderes Team unverständlich ist. Der "Royal Club" wird versuchen, ein gutes Ergebnis zu erzielen und in dieser Phase des Wettbewerbs nicht die dritte Ausscheidung in Folge zu erreichen. 


In der italienischen Serie A gibt es jedoch einen Anwärter auf die Top 4, der für seinen sehr starken Angriff bekannt ist. Abgesehen davon wurde bereits viel über die extrem verkrüppelte Gruppe gesprochen, mit der Real nach Bergamo aufgebrochen ist. 


Zidane wird den verletzten Karim Benzema, Dani Carvajal, Eden Hazard, Marcelo, Eder Militao, Sergio Ramos, Federico Valverde, Alvaro Odriosola und Rodrigo nicht einsetzen können, was seine Auswechslungsmöglichkeiten während des Spiels stark einschränken wird. musste Junioren aus der zweiten Mannschaft einsetzen. 
 

Hinterlasse einen Kommentar

Sie müssen sich anmelden, bevor Sie einen Kommentar abgeben können